PAY PER CLICK

Was ist Pay Per Click?

Per Per Click (PPC) ist ein Werbemodell, das darauf zielt, Internetverkehr auf eine Internetseite zu lenken. Wenn nun ein Besucher auf eine dort angezeigte Anzeige klickt, erhält der Webseitenbetreiber eine Vergütung durch den Anzeigeninhaber.

Werbender oder Werbeplatzanbieter? Beides ist möglich.

Wir unterscheiden zwei Arten: Suchmaschinenmarketing und Affiliatemarketing.

Suchmaschinenmarketing

In diesem Fall ist der Benutzer schon auf der Seite - der Suchmaschinenseite. Zu dem von ihm gesuchten Begriff werden dann passende Werbeanzeigen dargestellt. Erst wenn er auf eine Anzeige klickt, zahlt der Anzeigenanbieter eine Vergütung an den Suchmaschinenbetreiber.

Werbender

Durch die Darstellung der Anzeige nur an potetielle Kunden mit passendem Interesse wird die Effektivität der Werbung wesentlich vergrößert.

Affiliatemarketing

Der Affiliate (Partner) des Werbenden stellt Platz für Anzeigen zur Verfügung. Nutzer mit passendem Interesse an den beworbenden Produkten/Diensten werden auf die Webseite des Affiliate gelenkt. Sobald diese die Anzeige anklicken, zahlt der Anzeigeninhaber an den Affiliate eine vorher festgelegte Vergütung.

Werbeplatzanbieter

Der Affiliate kann passiv Einnahmen erzielen durch Anbieten eines Werbeplatzes.